Heimatabend IIWie schon seit Jahren Tradition, gab es auch in diesem Jahr wieder einen Heimatabend am 03.02.2019 vom „Der Winterstetter e.V.“. Als Referent konnte der inzwischen bekannte Paul Sägmüller gewonnen werden zum Thema:  Oh-je! Freitag der 13. vom Aberglauben und allerhand Unglaublichem in Oberschwaben.

 

Paul Sägmüller kennt zahlreiche Geschichten rund um den Aberglauben in Oberschwaben. Mit seiner besonderen und lebhaften Art macht es dem Zuhörer richtig Spaß, seinen Erzählungen zu folgen. Drum war es auch nicht verwunderlich, dass trotz der schlechten Straßenverhältnisse (es gab an diesem Abend ca. 15 cm Neuschnee) mehr als 70 Personen den Weg nach Winterstettenstadt ins Riefhaus auf sich genommen hatten.

Die Besucher kamen von überall aus dem Landkreis, nicht nur aus Winterstettenstadt.  Der Vortrag von Herrn Sägmüller war vollgepackt mit zahlreichen wundersamen Geschichten über Wallfahrten und kirchliche Wunderheilungen. Mit viel Hintergrundwissen über Kirche und Co. konnte den Zuhörern einige der Wunder erklärt werden und nicht jedes vermeintliche Wunder oder unglaubliche Ereignis ist nicht wirklich so wundersam. Für vieles gibt es heute logische Erklärungen. Früher waren Wunder für die Menschen in Oberschwaben wichtiger Bestandteil ihres täglichen Lebens. Für manch einen waren die Wunder wichtig, um den Glauben an sich und die Kirche aufrecht zu erhalten. Man konnte die gespannte Stimmung im Raum förmlich spüren, denn in den Erzählungen wurde einem klar, dass es auch in unserer Gegend böse Leute, Hexen und Schrättele gab. Ja sogar der Teufel hat mehr als einmal in Oberschwaben sein Unwesen getrieben. Es war in frühen Zeiten für die Menschen einfacher, krankes Vieh oder Missernten mit dem bösen Treiben von Hexen und Teufel zu begründen. Die Zuhörer erfuhren aber auch allerlei Möglichkeiten für Gegenzauber, um das Böse auch noch heute abzuwehren. Herr Sägmüller hatte auch allerlei Utensilien dabei, die einen noch heute gegen Hexen oder den bösen Blick schützen sollen. Den erstaunten und freudigen Gesichtern war am Ende der Ausführungen anzusehen, dass dieser Abend eine rundum gelungene Veranstaltung war. Noch am gleichen Abend konnte der Vorstand des Vereins „Der Winterstetter e.V.“ viel Lob für diesen Vortrag kassieren.

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Besuchern, die Spenden für diesen Abend, sowie die tolle Bewirtung durch die Hallengemeinschaft im Riefhaus.

Die Vorstandschaft